Alpenschamanismus - "Schattenarbeit"

Freitag, 09. - Sonntag, 11. März 2018

 

Kursinhalt:

Dämonen (Schatten)- vom gri. „daimon“ kommend - stand ursprünglich für die

warnende oder mahnende Stimme… auch als Stimme des Gewissens bekannt.

Im gegenwartsbezogenen Alpenschamanismus kehren wir zurück zur alten Auffassung, dass Dämonen warnende Stimmen sind. Sie sind die Schemen, die Schatten welche uns auf dem Weg begleiten. Die einfachen Haus- und Hofdämonen zeigen uns wo wir noch Baustellen haben, wo die Ängste und Befürchtungen sitzen.

Die grossen Dämonen unserer Zeit und die zeitlosen Dämonen führen uns in die Irre, zeigen uns Trugbilder, falsche Ideale und leiten uns weg von unserem gewählten Herzensweg. Sie sind zeitenüberdauernde Schatten die es zu meistern gilt.

 

Programm:

 

Freitag, 09.03.2018

 

Einführung in die alpenschamanische Dämonenarbeit

Der Meister der Dämonenarbeit

Die Natur, das Wesen der Dämonen

 

Samstag, 10.03.2018

 

Feuermeditation

Mein Haus- und Hofdämon - der Schattenbegleiter im Alltag

Arbeiten mit einfachen Dämonen

Grosse Dämonen - Dämonen unserer Zeit / zeitlose Dämonen

Arbeiten mit grossen Dämonen

 

Sonntag, 11.03.2018

 

Morgenmeditation

Dämonenarbeit und Rekapitulation

Der Weg in den Alltag

 

 

Kursbeginn:
09. März 2018, 18.30Uhr

 

Kursleitung:
Heinrich Schwyter

Alpenschamanismus

Infos und Anmeldung:

Heinrich Schwyter

alpenschamanismus.ch info@alpenschamanismus.ch

 

 

Seminarende:

11. März 2018, 16Uhr

 

Kosten:

220.- bis 280.- Seminarkosten (Selbsteinschätzung)

170.- Unterkunft und Verpflegung im Jurtendorf